Sie sind hier:  Jahrgang 2010  » 102010  » LV Nord  » Erfahrungsaustausch im Bezirk 1

Erfahrungsaustausch im Bezirk 1

Peter Braunshausen und Andreas Brandes ehren Fregattenkapitän a.D. Wolfgang Kirchner für 50-jährige Treue zum DBwV (v.l.).Größere Abbildung anzeigen
Peter Braunshausen und Andreas Brandes ehren Fregattenkapitän a.D. Wolfgang Kirchner für 50-jährige Treue zum DBwV (v.l.).

Eckernförde. Im Marinestützpunkt Eckernförde hat Kapitänleutnant Peter Braunshausen, Vorsitzender des Bezirkes 1 Schleswig-Holstein Nord, 30 Gäste zu einer Informationstagung mit Mandatsträgern aus den örtlichen Kameradschaften nördlich des Nord-Ostsee-Kanals begrüßt. Nach seinem Tätigkeitsbericht fragte Braunshausen die Sorgen und Nöte in den Kameradschaften ab. Die betreffen vor allem den Strukturwandel – wie sieht das zukünftige Personalmodell (PSM) aus, und welche Maßnahmen müssen ergriffen werden, um dieses zu erreichen.

Zudem gab es Kritik an internen Abläufen. Oberstabsfeldwebel Herbert Wölm, Beauftragter Beteiligungsrechte im Landesverband, beantwortete nach seinem Kurzreferat die zahlreichen Fragen zu den Soldatenbeteiligungsrechten.
Die aktuellen verbandspolitischen Themen vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden personellen Abbaus trug Oberstleutnant Andreas Brandes vor. Der stellvertretende Landesvorsitzende zeigte unter anderem auf, welche schwer zu lösenden Aufgaben sowohl auf die Planer als auch auf die Betroffenen zukommen. „Man muss sich darüber im Klaren sein, dass jede Reform eine Anschubfinanzierung braucht.“ Das größte Problem sieht Brandes in einer sozialverträglichen, von den Betroffenen akzeptierten Lösung nicht nur in den Streitkräften.

In Parallelveranstaltungen unterrichtete Oberstabsfeldwebel a.D. Armin Komander, Landesvorsitzender ERH, die „Ehemaligen“ über aktuelle Entwicklungen und Stabsfeldwebel a.D. Johann Harms, Beauftragter Bundeswehr und Wirtschaft im Landesverband, die „aktive Truppe“ über den Sachstand und die Abläufe in seinem Aufgabengebiet. Außerdem beschrieben der Pressebeauftragte, Oberstleutnant a.D. Hergen A. Hennings, und der Mitarbeiter der Landesgeschäftsstelle, Hauptfeldwebel d.R. Thomas Harder, ihre Aufgaben. Auf großes Interesse stießen die Ausführungen von Hauptmann a.D. Peter Schildwächter, ehemaliger Beauftragter FöG, zum Angebot der Förderungsgesellschaft sowie zum „Soldatenversicherer“ AGPM.

Mit Hinweisen auf die für nächsten April geplante Landesversammlung und einem herzlichen Dank für die nicht immer leichte Arbeit vor Ort schloss Braunshausen die erfolgreiche Tagung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am 28.9.2010


 
Server: CN=dsfra01/OU=server/O=DBWV/C=DE