Bei der Pflegeversicherung sind einige Besonderheiten zu beachten Foto: pixabay

Bei der Pflegeversicherung sind einige Besonderheiten zu beachten Foto: pixabay

11.06.2018
tk

Fiese Falle in der Pflegeversicherung!

Gesetzlich krankenversicherte Ehepartner von beihilfeberechtigten Personen müssen eine Besonderheit bei der Pflegeversicherung dringend beachten.Normalerweise ist im Pflegefall die eigene Pflegeversicherung zuständig. Bei gesetzlich Versicherten ist es die soziale Pflegeversicherung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) oder bei privat Versicherten die Pflegetarife der privaten Krankenversicherung (PKV). Wer privat versichert ist und einen Beihilfeanspruch hat, bei dem kommt zudem die Beihilfe anteilig für die Pflegekosten auf. Eine Gesetzesnorm verweist aber unter bestimmten Voraussetzungen auch GKV Versicherte auf die Beihilfe und das auch, wenn der Beihilfeanspruch vom Betroffenen bisher nicht genutzt wurde oder vielleicht dem Versicherten der Anspruch auch gar nicht bekannt ist. Wer diesen jedoch nicht geltend macht, zahlt zu hohe Beiträge und gleichzeitig geht eine katastrophale Kostenfalle auf. Wer davon betroffen ist und wie damit umgegangen werden sollte, (inklusive vorgefertigtem Musterschreiben) erfahren Sie im Mitgliederbereich des DBwV.

Mit Rat und Hilfe stets an Ihrer Seite!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Alle Ansprechpartner im Überblick