Deutsche Panzergrenadiere auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz bei Werdeck (Sachsen) einen militärischen Einsatz. Foto: dpa

Deutsche Panzergrenadiere auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz bei Werdeck (Sachsen) einen militärischen Einsatz. Foto: dpa

22.02.2017

Bundeswehr braucht jährlich acht Milliarden mehr

Nach Ansicht des Deutschen BundeswehrVerbandes benötigt die Truppe auf Dauer jährlich acht Milliarden Euro mehr – insgesamt werden mindestens 45 Milliarden benötigt, um der aktuellen Sicherheitslage gerecht zu werden. Von Gregor Mayntz

"Wir müssen schon den nächsten Verteidigungsetat 2018 von derzeit 37 auf 40 Milliarden erhöhen, um die dringend notwendigen Beschaffungsvorhaben auf den Weg bringen zu können", sagte BundeswehrVerbandschef André Wüstner unserer Redaktion.

In weiteren Stufen müsse es bis 2021 auf "mindestens 45 Milliarden" gehen. Die Bundeswehr müsse auch wieder wachsen. "Wir haben die kleinste Bundeswehr aller Zeiten mit der größten Anzahl an Aufträgen und Aufgaben aller Zeiten – das funktioniert nicht mehr", unterstrich Wüstner ...


Mit Rat und Hilfe stets an Ihrer Seite!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Ihre Ansprechpartner