Gut zwei Jahrzehnte hat Hartmut Hädicke bei den Luftstreitkräften/Luftverteidigung der Nationalen Volksarmee (NVA) verbracht und nahezu die gesamte Zeit war er als Ingenieur für elektronische Anlagen der Fla-Raketentruppen einer unsichtbaren Gefahr ausgesetzt. Foto: DBwV/privat

Gut zwei Jahrzehnte hat Hartmut Hädicke bei den Luftstreitkräften/Luftverteidigung der Nationalen Volksarmee (NVA) verbracht und nahezu die gesamte Zeit war er als Ingenieur für elektronische Anlagen der Fla-Raketentruppen einer unsichtbaren Gefahr ausgesetzt. Foto: DBwV/privat

03.04.2021
Gunnar Kruse

Radarsoldat bei der NVA: „Es motiviert mich, Gleichgesinnten zu helfen“

Nicht nur in der Bundeswehr, auch in der Nationalen Volksarmee der DDR waren Soldaten schlecht oder gar nicht geschützt gefährlicher Radarstrahlung ausgesetzt. Viele trugen teils schwere gesundheitliche Folgen davon. Einer von ihnen ist Hartmut Hädicke. Im Podcast des DBwV erzählt er seine Geschichte – und das auch in der Hoffnung, ebenfalls betroffenen Kameraden Mut und Hilfe zu geben.

Hören Sie hier den DBwV-Podcast

Mit Rat und Hilfe stets an Ihrer Seite!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Alle Ansprechpartner im Überblick