19.06.2017
dpa

Ministerin stellt Plan für Tornado-Verlegung nach Jordanien vor

Berlin - Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat erstmals einen konkreten Zeitplan für die Verlegung des Tornado-Verbandes der Bundeswehr aus dem türkischen Incirlik nach Jordanien vorgestellt. «Bis Ende Juni sind wir im Flugplan der Anti-ISIS-Koalition fest eingeplant. Dann verlegen wir die Tankflugzeuge schnellstmöglich nach Jordanien», sagte die Ministerin der «Bild am Sonntag» (18. Juni 2017). Die Tanker seien dann etwa in der zweiten Juli-Hälfte wieder im Einsatz.

Der wegen der Ausrüstung technisch komplexere Umzug der Tornados werde dann zwei Monate dauern, von August bis September. «Ab Oktober sollen die AufklärungsTornados dann nach Plan wieder starten», sagte von der Leyen.