DBwVAktuelle ThemenBlickpunkt

Mit „e Token“ zum Ticket: Ministerium informiert über Details zum kostenlosen Bahnfahren

Kostenloses Bahnfahren in Uniform: Das Projekt nimmt jetzt Form an. Foto: DBwV/Mika Schmidt

Kostenloses Bahnfahren in Uniform: Das Projekt nimmt jetzt Form an. Foto: DBwV/Mika Schmidt

08.11.2019
jm

Mit „e Token“ zum Ticket: Ministerium informiert über Details zum kostenlosen Bahnfahren

Berlin. Es war eines der ersten Themen der neuen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer: Das kostenlose Bahnfahren in Uniform. Jetzt nimmt das Projekt konkrete Formen an: Mit einer Reihe von regionalen Informationsveranstaltungen will das BMVg in der zweiten Novemberhälfte über die Regelungen für private Fahrten informieren.

Klar ist bereits jetzt, dass ab Beginn des kommenden Jahres alle aktiven Soldatinnen und Soldaten Züge der Deutschen Bahn im Fernverkehr auch für private Fahrten kostenfrei nutzen können. Voraussetzung dafür ist, dass sie dabei Uniform tragen, ihren Truppenausweis dabeihaben – und eine kostenfreie Fahrkarte für die 2. Klasse, die mit einem digitalen Zugangscode („e Token“) in einem speziellen Bundeswehr-Buchungssystem bei der DB gebucht wird. Wie man diese e Tokens im Intranet der Bundeswehr bekommt, wie der Prozess der Buchung genau läuft und was Soldatinnen und Soldaten tun, die nicht auf das Intranet der Bundeswehr zugreifen können, wird wesentliches Thema der Info-Veranstaltungen.
 
Kein Thema werden dagegen dienstlich veranlasste Reisen sein: Die Vereinbarung mit der Bahn führt nicht zu Veränderungen bei deren Durchführung und Abrechnung in Anwendung des Bundesreisekostengesetzes. Gebucht werden sie nach wie vor hauptsächlich über das Travel Management der Bundeswehr.

An den insgesamt fünf Tagungen sollen jeweils bis zu 150 Multiplikatoren teilnehmen, die dann an ihren jeweiligen Standorten ihre Kameraden unterrichten.

Mit Rat und Hilfe stets an Ihrer Seite!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Alle Ansprechpartner im Überblick