DBwVAktuelle ThemenBlickpunkt

Virtuelle Münchner Sicherheitskonferenz mit US-Präsident Joe Biden

Die Stühle bleiben bei der Münchner Sicherheitskonferenz aufgrund der Corona-Pandemie leer. Doch mit der "MSC Special Edition" steht eine virtuelle, aber hochkarätig besetzte Veranstaltung auf dem Programm. Foto: MSC

Die Stühle bleiben bei der Münchner Sicherheitskonferenz aufgrund der Corona-Pandemie leer. Doch mit der "MSC Special Edition" steht eine virtuelle, aber hochkarätig besetzte Veranstaltung auf dem Programm. Foto: MSC

19.02.2021
yb

Virtuelle Münchner Sicherheitskonferenz mit US-Präsident Joe Biden

Die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) ist eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen, wenn es um Sicherheitspolitik geht. Traditionell wird sie im Februar im Hotel Bayerischer Hof ausgerichtet – doch in diesem Jahr ist aufgrund der Corona-Pandemie zumindest zum jetzigen Zeitpunkt keine physische Veranstaltung möglich. Allerdings gibt es eine „MSC Special Edition“, virtuell und live übertragen mit vielen hochkarätigen Gästen – unter ihnen auch US-Präsident Joe Biden.

Neben dem neuen US-Präsidenten werden auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident Emmanuel Macron, der britische Premierminister Boris Johnson und Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg mit Redebeiträgen dabei sein. Die Veranstaltung bildet den Auftakt zur „Road to Munich 2021“ – denn es ist fest vorgesehen, dass die MSC in diesem Jahr doch noch in physischer Form stattfindet. Der Termin steht dafür aber noch nicht fest.

Die „MSC Special Edition“ läuft unter dem Titel „Beyond Westlessness: Renewing Transatlantic Cooperation, Meeting Global Challenges“. Im Mittelpunkt stehen die Fragen, wie das transatlantische Bündnis wieder gestärkt und erneuert werden kann, und in welchen Bereichen die transatlantische und internationale Zusammenarbeit am dringendsten benötigt wird. Diese Denkanstöße sollen im Laufe des Jahres während der Hauptkonferenz und in weiteren MSC-Formaten aufgegriffen werden.

Am Freitag, 19. Februar, startet die Sonderauflage der MSC um 16 Uhr und läuft bis 18.45 Uhr. Die MSC Special Edition wird live auf allen digitalen Kanälen der MSC (Livestream auf der MSC-Website, Twitter, Facebook und Youtube), auf dem TV Sender Phoenix, bei Partnersendern der European Broadcasting Union sowie im Netz auf BR24.de übertragen.

Mit Rat und Hilfe stets an Ihrer Seite!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Alle Ansprechpartner im Überblick