Leistungen für Ehemalige, Reservisten und Hinterbliebene

Zum Ende der aktiven Dienstzeit stellt sich vielen Mitgliedern (FWDL, SaZ, BS und Zivil) häufig die Frage, ob eine Mitgliedschaft im DBwV nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst weiterhin sinnvoll und lohnenswert ist.

Bei der großen Vielzahl der überzeugenden Bleibegründe fällt es dem Einzelnen gelegentlich schwer, alle Vorteile nachzuvollziehen.

Dienstrechtliche Gründe

  • Kostenloser dienstrechtlicher Rechtsschutz und kostenlose Rechtsberatung
  • Kostenlose Dienst-Haftpflichtversicherung
  • Kostenlose Unfallversicherung

Rechtliche Gründe

  • Kostenlose Erstberatung in zivilrechtlichen Angelegenheiten (z.B. Verkehr, Mietrecht etc.) nach Vermittlung durch die Fördergesellschaft (FöG)

Finanzielle Gründe

  • Ihr Mitgliedsbeitrag sinkt um 1 Euro pro Monat
  • Spektakuläre Vergünstigungen, Vorsorge- und Shoppingangebote auf www.foeg.de

Politische Gründe

Jedes Mitglied stärkt die Verbandsorganisation und nur ein starker Verband kann erfolgreich für seine Mitglieder tätig sein.

Im Spiel der demokratischen Kräfte der Bundesrepublik gilt der DBwV mit dem Gewicht seiner Mitglieder als angesehener und kompetenter Sprecher der Soldaten und Beschäftigten der Bundeswehr. Der hohen Mitgliederzahl ist es zu verdanken, dass der DBwV als die Einheits- und Spitzenorganisation der wichtigste Verhandlungspartner der Bundesregierung bei der Vorbereitung grundsätzlicher Vorhaben auf dem Gebiet des Dienst- und Sozialrechts der Soldaten ist.

Kameradschaftliche Gründe

  • Betreuung mit unserem Netzwerk von ca. 950 Kameradschaften - davon ca. 230 Kameradschaften der Ehemaligen, Reservisten und Hinterbliebenen
  • Vereins- und Kameradschaftsleben mit Fachvorträgen und vielen Möglichkeiten, um sich ehrenamtlich zu engagieren

Service

  • Spezielle Informationen durch Versand des Monatsmagazins
  • Hilfe in Notlagen durch unsere Soldaten-Veteranen-Stiftung oder mit unserer Heinz-Volland-Stiftung